04-02-2022
“Real-world”-Evidenz zur homöopathischen Versorgung in franzöischen Allgemeinpraxen

Die EPI3-LASER-Studie zeigt, dass Patientinnen und Patienten in Frankreich, die bei einigen der häufigsten und belastendsten Erkrankungen in der Allgemeinmedizin einen homöopathischen Arzt konsultieren, 20% weniger Kosten verursachen, in gleichem Maße gesünder werden und weniger Medikamente einnehmen als Patientinnen und Patienten, die GP-CM konsultieren, die ausschließlich konventionelle Arzneimittel verschreiben. Diese Ergebnisse wurden nach höchsten methodischen Standards gewonnen und sind auf andere Bevölkerungsgruppen verallgemeinerbar.  Da das Problem der Polypharmazie (Verwendung mehrerer Medikamente bei einer Patientin/einem Patienten) ein globales Problem ist, insbesondere bei älteren Menschen,  ist die EPI3-LASER-Studie ein wichtiger Evidenzbeitrag, der die Erkenntnisse aus anderen europäischen Ländern ergänzt. Zudem zeigt er die potenziell positiven Auswirkungen der Homöopathie bei Anwendung im Rahmen eines integrierten Gesundheitsversorgungsmodells auf.

Studie